Die Studierenden der FSH-1 waren am 24.11.2016 bei der Firma Viega in Attendorn zu einer Schulung mit anschließender Werksführung eingeladen.

Nach einer gemeinsamen Mittagspause fuhren die 13 angehenden Techniker der Fachschule für Technik (Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik) am 23.11.16 in Fahrgemeinschaften in das rund 150 km entfernte Attendorn. Am sogenannten „Biggeblick“, einer Aussichtsplattform über den Biggestausee wurden Sie bereits von Ihren Lehrern Herrn Stosno und Herrn Stefanovski erwartet. Nach einem kurzen Empfang durch Herrn Becker von der Firma Viega bezogen die Studierenden in ihrer nahegelegenen Unterkunft die Zimmer und genossen den weiteren Abend in geselliger Runde auf der hauseigenen Kegelbahn.

Am nächsten Morgen begleitete Herr Becker die Gruppe zum Familienbetrieb Viega. Dort wurden sie herzlich empfangen und zum Schulungszentrum gebracht, wo zunächst eine ausführliche Schulung zum Thema Brandschutz begann. Hierbei wurden sämtliche Themengebiete, die für das Planen bedeutend sind, angesprochen. Neben neuen Richtlinien, Gesetzen und Vorschriften ließen neue Produkte und Entwicklungen die Zuhörer staunen. Nach einem umfangreichen Mittagessen in der Firmen-Kantine ging es im zweiten Teil der Schulung um die Planung und Beachtung des Schallschutzes in der Praxis. Im Anschluss an den theoretischen Teil der Schulung wurde den Studierenden und Ihren Lehrern noch eine ausgiebige Werksbesichtigung durch die Produktions-, Lagerungs- und Vertriebshallen des rund 100.000m2 großen Geländes geboten.

Mit neuem Wissen und voller Vorfreude auf die nächste Schulungsfahrt verabschiedete sich die Klasse am Abend und trat den Rückweg nach Mönchengladbach an. Alle waren sich einig, dass die Fortbildung sowohl fachlich als auch zur Stärkung der Klassengemeinschaft sehr hilfreich war.

Studierende der FSH-1

Zum Seitenanfang