Fortbildungsreise der Klasse FSH-1 zu Geberit

Aktuelles Archiv

05.06.2016

Am Sonntag, 24.04.2016 um 8:00 Uhr startete die Klasse FSH-1 (Fachschule für Heizung, Lüftung und Klima) zusammen mit den Lehrern Herrn Stosno und Herrn Holtmann in Richtung Pfullendorf am Bodensee.

Nach acht Stunden Busfahrt erreichten sie das schöne Städtchen Überlingen. Nach einem zweistündigen Zwischenstopp ging es weiter zum Hotel nach Eigeltingen, in die 400 Jahre alte Lochmühle, wo sie den Außendienstmitarbeiter der Firma Geberit trafen.

Am zweiten Tag ging es ins „Herzstück“ der Firma Geberit nach Pfullendorf, wo die Fortbildung zum Thema Abwassertechnik inklusive Schallschutz stattfand. Nach einer umfangreichen Einführung in die langjährige Firmenhistorie, wurden zunächst die Vorschriften und gesetzlichen Grundlagen im allgemeinen Wohnungsbau erläutert. Nach einer Mittagspause ging es im zweiten Teil der Fortbildung ins Akustiklabor, um verschiedene Rohrwerkstoffe gegeneinander zu prüfen. Im Anschluss daran wurden sowohl die Ausstellung im Besucherzentrum als auch das Werk besichtigt, indem Spülkästen und Keramiken hergestellt werden. Den Abschluss der Fortbildung bildete eine Demonstration des europaweit größten Abwasserturms. Mittels einer Vorführung wurde hier sehr schnell deutlich wie sich das Wasser bei einer falschen Verlegung der Abwasserrohre verhält. Beeindruckt vom Gesehenen ging es zurück ins Hotel zu einem geselligen Abend.

Nach einer ebenso langen Rückfahrt kam die Klasse am Dienstag gegen 16:00 Uhr wieder in Mönchengladbach an. Beim Fazit waren sich alle Studierenden einig: trotz der langen Anreise war es eine sehr empfehlenswerte und fachlich gute Fortbildungsreise.