Die Deutsche Sporthochschule Köln (DSHS) führt in Zusammenarbeit mit der AOK Rheinland/Hamburg eine Studie zur Gesundheitsförderung von Berufsschülern am Beispiel des E-Sport durch. Das Berufskolleg Rheydt-Mülfort für Technik kooperiert dabei und ist zum offiziellen Gesundheitspartner der AOK ernannt worden.

Ziel ist zunächst einmal den größten Bedarf an Gesundheitsförderung zu ermitteln, um dann weitere Ideen zu entwickeln, wie und in welcher Form Gesundheitsförderung für Berufsschüler stattfinden kann. Langfristig soll ein Gesundheitskonzept entstehen, das von interessierten Lehrerinnen und Lehrern möglichst selbstständig an vielen Schulen angeboten und nachhaltig etabliert werden kann.

Im Rahmen dieses Projektes wurden zwei Schüler der Vollzeitschule (HE12), zwei Schüler der Berufsschule (TPM) sowie eine Lehrkraft des BKfT in der ersten Phase zur Gewinnung notwendiger Informationen von zwei wissenschaftlichen Mitarbeitern der DSHS interviewt.

Die erhobenen Daten werden im Nachgang ausgewertet, sodass im Frühjahr an fünf berufsbildenden Schulen geeignete Maßnahmen und konkrete Inhalte getestet und evaluiert werden können.

 

Die Rheinische Post berichtete darüber am 04.11.2020 mit dem folgenden Presseartikel: "Berufsschüler nehmen an Studie zur Gesundheitsförderung teil"

Zum Seitenanfang