Anlässlich des Jahrestages der Reichspogromnacht hat die Stadt Mönchengladbach einen Aufruf gestartet, die zahlreichen in der Stadt verlegten Stolpersteine bis zum 9. November zu säubern und so für ein würdiges Andenken der Opfer zu sorgen.
 
Auch das Berufskolleg Rheydt-Mülfort für Technik hat sich selbstverständlich gerne an der Aktion "Neuer Glanz für Stolpersteine" beteiligt und die in der Gasstraße verlegten Stolpersteine im Rahmen einer Unterrichtseinheit gesäubert und poliert. Die Klasse EGM hat mit ihrem Religionslehrer Herrn Sourtzinos auf eigenen Wunsch der Schüler eine Unterrichtseinheit zum Thema „Kirche und NS-Zeit“ durchgeführt, an dessen Abschluss diese symbolische Geste durchgeführt wurde. Vor Ort wurde eine selbstgestaltete Grabkerze niedergelegt und an die Geschichte der jüdischen Opfer des Hauses in der Gasstraße 13 erinnert.
 
Für Schüler und Lehrer war es eine Herzensangelegenheit ein Zeichen zu setzen gegen das Vergessen und die Erinnerung an dieses dunkle Kapitel deutscher Geschichte am Leben zu erhalten.
 
 Anzeige
Zum Seitenanfang