Am 5. April 2019 war es wieder soweit - nach 7-monatiger mühevoller praktischer Tätigkeit in der Metall-Werkstatt und parallel in der Elektro-Werkstatt, sind die Schüler der HI 11 gemeinsam mit den Werkstattlehrern Herrn Weiß (Metallbereich) und Herrn Jansen (Elektrobereich) nach Nimwegen (NL) aufgebrochen. Dort fand die Abschlusspräsentation Ihrer Arbeiten im Rahmen der „Euregio-Kooperation“ statt.

„Herstellen von Personenzählanlagen (im Metallbereich) incl. elektronischem Zählwerk (im Elektrobereich)“ lautete das Thema. Damit es allerdings zu einer Präsentation kommen konnte, waren viele wichtige Arbeitsschritte notwendig. So gab es zunächst gegenseitige Treffen mit den niederländischen Schülern der Partnerschule, um alle in das Projekt einzuweisen und Gruppen zu bilden. Weitere Schritte waren Arbeitsplanung und Logistik, Materialbeschaffung/Zuschnitt, Dokumentation, Austausch elektronischer Daten, Erstellung einer Power Point Präsentation je Gruppe und praktische Fertigung der Projekte in den jeweiligen Metall- und Elektro-Werkstätten.

Am Präsentationstag selbst organisierten die Schüler der Klasse HI11 zusammen mit ihren niederländischen Partnerschülern vom ROC-Nimwegen den kompletten Ablauf – vom Aufbau und Einrichten der Marktstände bis hin zur bevorstehenden Präsentation Ihrer Arbeiten. So präsentierten die Schüler an acht Ständen gemeinsam ihre „Kunstwerke“ und standen dem Besucherpublikum Rede und Antwort. Das öffentliche Publikum diente hierbei als Jury, indem es per geheimer Zettelwahl die ersten drei Sieger bestimmte. Diese drei Siegergruppen mussten in einer weiteren Runde Ihre angefertigten Power Point Präsentationen dem anwesenden Publikum vorführen und das Publikum wählte nun aus diesen drei Gruppen die endgültigen Gewinner aus. Besonders zu erwähnen gilt, dass sowohl die niederländischen als auch unsere Schüler in Englisch präsentierten.

Obwohl alle Beteiligten schon Gewinner waren, gab es dennoch einen 1.-3. Platz. Der ganze Tag (aber auch die vorausgegangenen Monate) war speziell für das BKfT ein voller Erfolg, der schließlich mit den Plätzen 1 und 2 belohnt wurde.

Den ersten Platz dieses Projektes errang „Georgios Zachariadis“ mit seinen niederländischen Gruppenpartnern. Ebenfalls erfolgreich war „Angelo Farris“ mit seinen Partnern, der den zweiten Platz belegte. Ein tolles Gesamtergebnis für uns und ddie gesamte Schule, denn unsere Schüler haben nicht nur sich, sondern auch das BKfT hervorragend präsentiert!

Wir alle würden uns sehr darüber freuen, wenn dass Projekt auch in Zukunft weiter besteht und diese freundschaftliche Verbindung zur Partnerschule ROC-Nimwegen erhalten bleibt.

Herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön geht an die „Ler(n)ende Euregio“, die HI11 und die niederländischen Schüler-/Lehrerkollegen für diese super Zusammenarbeit.
Wir freuen uns auf Weiteres!

 

  • 190525_1Platz_Georgios
  • 190525_1Platz_Georgios02
  • 190525_2Platz_Angelo
  • 190525_Alle_Maschinen
  • 190525_Drehkreuz
  • 190525_Drehkreuz_Design

Simple Image Gallery Extended

M. Weiß und J. Jansen

Zum Seitenanfang