Am 13. März 2019 haben die Techniker-Klassen FSH-1 und FSH-2 mit den Lehrern Herrn Stosno, Herrn Holtmann und Herrn Stefanovski die internationale Sanitär- und Heizungsmesse (ISH) in Frankfurt besucht.

Nach einer 3,5-stündigen Busfahrt erreichte die Gruppe gegen 10 Uhr das Messegelände in Frankfurt und konnte den Rundgang über das Gelände starten. Die ISH findet alle zwei Jahre in Frankfurt statt und ist die weltweit führende Messe und internationaler Branchentreffpunkt für den verantwortungsvollen Umgang mit Wasser und Energie in Gebäuden. Sie setzt Trends für modernes Baddesign, nachhaltige Heizungs- und Klimatechnik und intelligentes Wohnen. Die Messe bietet ein breites Spektrum an modernen Innovationen im Bereich Sanitär und Heizung. Es werden Neuheiten und zukunftsorientierte Ideen im Bereich Energiegewinnung, Energienutzung und -speicherung sowie Neuerungen in der Sanitär- und Werkzeugtechnik präsentiert. Aufgrund der Herstellervielzahl ist es nicht möglich sich jeden Stand anzusehen, sondern eine Schwerpunktsetzung im Vorfeld ist nötig. Eine Begehung des Messegeländes in Kleingruppen war daher von Vorteil, um ausreichend Eindrücke zu erhalten, Infomaterialien zu sammeln und mit einzelnen Ausstellern ins Gespräch zu kommen. Die (Fach-)Gespräche sind besonders für die Schüler der FSH-2 wichtig, da sich so eventuell Kontakte zu Firmen herstellen lassen, die als potentielle Arbeitgeber ab Juli in Frage kommen könnten.
Eines der Highlights stellte für die Schüler ein Naturwärmespeicher dar. Er begeistert durch seine innovative Bauart eines Wärmespeichers in Verbindung mit einem integrierten Eisspeicher, welcher optisch durch einen Brunnenaufbau abgedeckt wird und sich somit ganz einfach z.B. in einen Vorgarten integrieren lässt.

Um 16:30 Uhr traten alle die Heimfahrt an und trafen um 21:30 Uhr - müde aber um viele Eindrücke reicher - wieder am BKfT ein.

Zum Seitenanfang