Wie wird ein Synchronring gemacht?

Am 31.05.17 konnten die Industriemechaniker des 2. Ausbildungsjahres Einblicke in die Herstellung von Produkten aus Kupferlegierungen wie z. B. Synchronringen für die Automobilindustrie bekommen.

Bei einem mehrstündigen Rundgang durch die Produktionshallen verfolgten die Schüler den Herstellungsprozess vom Gießen, Schmieden und Strangpressen über das Zerspanen bis hin zum Fertigprodukt. Dabei ist die Qualitätskontrolle ein permanenter Begleiter jeder Fertigungsstufe.
Die Klasse der Industriemechaniker und die begleitenden Lehrer bedanken sich bei der Firma Otto Fuchs Dülken sowie insbesondere bei Herrn Turck, Ausbilder im gewerblichen Bereich, für den gelungenen und informativen Blick über den Tellerrand hinaus in die Welt des Strangpressens und Präzisionsschmiedens.

Zum Seitenanfang