Auch dieses Jahr fand das traditionelle Fußballturnier des Berufskollegs Rheydt-Mülfort für Technik in der Sporthalle Backeshof statt.

Schülerinnen und Schüler aus 14 Klassen versammelten sich am Montag, den 20.03.2017 um 7:45 Uhr am Fußballfeld, um den begehrten Herbert-Hobitz-Pokal zu gewinnen.

Aufgrund der großen Anzahl an Mannschaften, wurde dieses Jahr nicht im Poolsystem, sondern im doppelten Ko-System gespielt. Zu den 14 Klassen aus den Bereichen IFK, BFS, HBFS und KrM gesellte sich dieses Jahr auch eine Lehrermannschaft, bestehend aus Herrn Clösges, Herrn Rohde, Herrn Bongartz, Herrn Heim und Herrn Stefanovski, die von zwei Schülern der HB 11 kräftig unterstützt wurden.

Leider musste gleich das erste Spiel des Tages ausfallen, da eine gemeldete Gruppe nicht zum Turnier antrat und somit die Klasse IFK 1 kampflos dem Finale ein Stück näher rückte. Ebenso erging es der KrM, deren Gegner aufgrund mangelnder Schülerzahl nicht am Turnier teilnehmen konnten. Somit reduzierte sich die Spielanzahl von geplanten 27 Partien auf 23, die alle fair und spannend verliefen. Nur wenige mussten im 7-Meter-Schießen entschieden werden.

In zahlreichen spannenden Duellen setze sich im Pool A die Klasse HB 11 durch und traf im Finale auf die Klasse HB 12. Im vorangegangenen Spiel gewannen die HB 11 gegen das Lehrerteam, die Klasse HB 12 konnte sich gegen die Klasse HI11.2 durchsetzen. Das Lehrerteam und die Klasse HI11.2 spielten somit in der Trostrunde und konnten hier das Spiel um den Einzug um Platz 3 für sich entscheiden, so dass sie letztendlich gegeneinander antraten. Die HI11.2 ging recht zügig mit 1:0 in Führung. Der Anschlusstreffer der Lehrer wurde leider nicht anerkannt und kurz vor Ende schoss ein Schüler der HI11.2 dann das 2:0, womit das Spiel entschieden war.

Das Finale zwischen der HB 11 und HB 12 blieb bis zuletzt spannend. Nach 10 Minuten Spielzeit war kein Tor gefallen, so dass es zum gefürchteten 7-Meter-Schießen kam. Hier traf der Schütze der HB 11 sein erstes Tor und wechselte danach mit dem Torwart die Position. Bis zum Schuss verging gefühlt eine Ewigkeit. Da der Schuss nicht zu einem Tor führte, stand der Gewinner des Turniers nun fest. Unter lautem Grölen wurde die HB 11 als Turniersieger gefeiert.

Wir gratulieren allen Teams zu erbrachten Leistungen und bedanken uns für ein spannendes, faires Fußballturnier und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Mit sportlichen Grüßen

Grübl, Rohde und Wadenpohl

Zum Seitenanfang